Kostenloser Versand beim Kauf von Waren im Wert ab 60,- Eur. Sie können die Ware innerhalb von 30 Tagen zurücksenden.

Widerrufsbelehrung

Rücktritt vom Vertrag


Wurde der Vertrag über Fernkommunikationsmittel abgeschlossen, hat der Käufer das Recht, innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Leistung ohne Angabe von Gründen und ohne Vertragsstrafe vom Vertrag zurückzutreten.  Die Frist für den Rücktritt beträgt 30 Tage ab dem Tag, an dem der Käufer oder ein von ihm bevollmächtigter Dritter, der kein Spediteur ist, die Ware übernommen hat.


Der Vertragsrücktritt erfolgt über dieses Formular für den Vertragsrücktritt. Das Formular für den Vertragsrücktritt sendet der Käufer an die Adresse der Betriebsstätte des Verkäufers Hanhart Morkovice s.r.o., Nádražní 453, PLZ 768 33 Morkovice, Tschechische Republik bzw. an die Adresse der elektronischen Post des Verkäufers info@porkert-original.de .


Für den Fall, dass der Käufer gemäß den vorstehenden Absätzen vom Vertrag zurücktritt, wird der Verkäufer die vom Käufer erhaltenen Geldbeträge zurückerstatten (mit Ausnahme des Betrags, der zusätzliche Versandkosten darstellt, die aufgrund der vom Käufer gewählten Versandart, die eine andere als die günstigste vom Verkäufer angebotene standardmäßige Versandart ist, anfallen) binnen 14 Tagen ab dem Rücktritt vom Kaufvertrag durch den Käufer auf die gleiche Weise wie sie der Verkäufer vom Käufer erhalten hat, es sei denn, die Parteien vereinbaren etwas anderes. Der Verkäufer ist ebenfalls berechtigt, die vom Käufer erhaltene Leistung bereits bei der Rückgabe der Ware vom Käufer oder auf andere Weise zurückzugeben, wenn der Käufer damit einverstanden ist und wenn dem Käufer dadurch keine weiteren Kosten entstehen. Tritt der Käufer vom Kaufvertrag zurück, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, die erhaltenen Geldbeträge an den Käufer zurückzugeben, bevor der Käufer die Ware zurücksendet.


Im Falle der Geltendmachung des Rechts auf Vertragsrücktritt innerhalb von 30 Tagen nach Übernahme der Leistung hat der Käufer innerhalb von 14 Tagen nach Rücktritt vom Vertrag dem Verkäufer alles herauszugeben, was er auf Grundlage des Kaufvertrags erhalten hat, wobei er verpflichtet ist, die Ware an die Adresse der Betriebsstätte des Verkäufers Hanhart Morkovice s.r.o., Nádražní 453, PLZ 768 33 Morkovice, Tschechische Republik, zu senden. Ist dies nicht mehr möglich (z. B. zwischenzeitliche Beschädigung oder Vernichtung der Ware), hat der Käufer das, was nicht mehr herausgegeben werden kann, in Geld zu ersetzen. Wenn die zurückgegebene Ware nur teilweise beschädigt ist, kann der Verkäufer beim Käufer seinen Anspruch auf Schadensersatz geltend machen und seinen Anspruch gegen den Rückzahlungsanspruch aufrechnen. Der Verkäufer hat in einem solchen Fall den entstandenen Schaden nachzuweisen. Der Verkäufer zahlt dem Käufer in einem solchen Fall nur den entsprechend herabgesetzten Kaufpreis zurück.

Ein Rücktrittsrecht des Käufers besteht insbesondere nicht bei folgenden Verträgen:

  • Dienstleistungsvertrag, wenn Dienstleistungen mit der ausdrücklichen Zustimmung des Käufers vor Ablauf der Frist für den Vertragsrücktritt erbracht wurden, wobei der Verkäufer den Käufer vor Vertragsabschluss darauf hingewiesen hat, dass ihm in einem solchen Fall kein Recht auf den Rücktritt vom Vertrag zusteht,
  • Liefervertrag für Waren oder Dienstleistungen, deren Preis unabhängig vom Willen des Verkäufers von der Entwicklung des Finanzmarktes abhängt, wozu während der Frist für den Vertragsrücktritt kommen kann,
  • Liefervertrag für Waren, die auf Wunsch des Käufers oder für seine Person bearbeitet wurden,
  • Reparatur- oder Wartungsvertrag, wobei die Reparatur oder die Wartung auf Antrag des Käufers an einem von ihm bestimmten Ort durchgeführt wird; dies gilt jedoch nicht im Falle einer anschließenden Durchführung anderer als gewünschter Reparaturen oder Lieferung anderer als gewünschter Ersatzteile,
  • Liefervertrag für Waren in einer geschlossenen Verpackung, die vom Käufer aus der Verpackung herausgenommen wurden und diese aus hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden können,
  • Liefervertrag für Ton- oder Bildaufnahmen oder ein Computerprogramm, wenn die ursprüngliche Verpackung beschädigt wurde,
  • Vertrag über Unterkunft, Beförderung, Verpflegung oder Freizeitgestaltung, sofern der Verkäufer diese Leistungen zu einem bestimmten Termin erbringt,
  • Liefervertrag für digitale Inhalte, sofern diese nicht auf einem materiellen Träger geliefert wurden und mit der vorherigen ausdrücklichen Zustimmung des Käufers vor Ablauf der Frist für den Vertragsrücktritt geliefert wurden und der Verkäufer dem Verbraucher vor Vertragsabschluss mitgeteilt hat, dass ihm in einem solchen Fall das Recht auf den Rücktritt vom Vertrag nicht zusteht